pisten >
Diavolezza

Winterwanderung Sass Queder

Unser Tipp

Im Restaurant des Berghauses Diavolezza kannst du fein essen. Beim Ticket «Bahn & Lunch» ist das Mittagsmenü dabei

 

Die kurze Wanderung mit spektakulärem Rundblick

Die Kürze der Wanderung täuscht: Je nach Schneeverhältnissen geht das Stapfen im Schnee auf 3000 Metern recht in die Beine. Aber die kurze Mühe lohnt sich: Oben wartet ein unvergleichliches Panorama, nicht nur auf die Bernina-Gruppe, sondern auch ins Puschlav und Veltlin.

Pinke Markierungen weisen den Weg vom Berghaus Diavolezza zum Sass Queder. Zuerst führt der Weg die Skipiste entlang zur Bergstation der Gletschersesselbahn. Fast noch mehr als der Aufstieg raubt dir die Aussicht den Atem: Der Rundblick reicht bis zu den österreichischen Alpen und bleibt an markanten Gipfeln wie dem Piz Kesch und dem Piz Linard hängen. Von den italienischen Gipfeln sticht insbesondere der Ortler ins Auge, während rückseitig Palü und Bernina thronen. 

Hinweis: Der Weg ist nur mit Schaufeln präpariert. Gute Bergschuhe sind Voraussetzung für diesen Weg.

Weitere Details zur Tour

Das könnte dich auch interessieren

Corvatsch

Lake Trail – auf leisen Sohlen hoch über dem Tal

Diavolezza

Übernachten auf fast 3000 Metern

Corvatsch

Speisen mit einem 360°-Bergpanorama

Corvatsch

Lake Trail – auf leisen Sohlen hoch über dem Tal

Diavolezza

Übernachten auf fast 3000 Metern

Corvatsch

Speisen mit einem 360°-Bergpanorama

Webcam